Freiwilligenarbeit vor Ort

Du willst uns im Tierheim vor Ort tatkräftig unterstützen? Du möchtest dich durch deine Freiwilligenarbeit einbringen? Wir freuen uns über engagierte Unterstützer/innen!

Freiwillige Helfer/innen müssen volljährig sein und sollten idealerweise auch bereits Hundeerfahrung haben. Wir raten Schwangeren und Menschen mit starker gesundheitlicher Beeinträchtigung von der Reise ab. Außerdem solltest du körperlich und emotional belastbar sein. Es sind keine bestimmten Impfungen Voraussetzung. Jedoch solltest du dich im Vorfeld von deinem Arzt beraten lassen. Du reist auf eigene Verantwortung. Wir sind keiner Berufsgenossenschaft angeschlossen und die Freiwilligenarbeit ist im Falle eines Unfalles nicht versichert. Unfallversicherung und Auslandskrankenversicherung sind Voraussetzung für die Arbeit im Tierheim und mit den Hunden.

Die Arbeit vor Ort umfasst alle Tätigkeiten „rund um den Hund und die Katze“. Dazu gehört es, uns mit Updates der Hunde und Katzen zu versorgen, Fotos und Videos von ihnen zu machen, Hunde an Geschirr und Leine zu gewöhnen, Fellpflege, mit ihnen spazieren zu gehen oder Zeit im Freilauf zu verbringen. Dies hilft uns dabei, die Tiere besser einzuschätzen und die passenden Familien für sie zu finden. Du unterstützt aber auch bei Reinigungsarbeiten. Außerdem müssen die Hunde und Katzen manchmal medizinisch behandelt werden. Du wirst vor deinem Aufenthalt von unserem deutschen Team bereits auf die Tierheim-Arbeit telefonisch eingewiesen und bekommst vor Ort auch alles noch einmal gezeigt. Zudem stehen wir dir bei Fragen oder Unklarheiten in unserer WhatsApp-Gruppe während deines Aufenthaltes stets zur Verfügung.

Unser Partnertierheim liegt ca. eine Fahrtstunde vom Flughafen Timisoara entfernt, ohne Anbindung durch öffentliche Verkehrsmittel. Ein eigenes Auto oder ein Mietwagen wird daher zwingend vor Ort benötigt. Wenn du mit dem Flugzeug anreist, solltest du dir bereits vorab über eine Mietwagenfirma ein Mietauto für deine Zeit in Rumänien buchen. Somit bist du flexibel und kannst vom Flughafen in deine Pension/Hotel und ins Tierheim fahren. Die damit verbundenen Kosten trägst du selbst. Wir können dir die Seite www.mietwagen-check.de empfehlen und dort das Leistungspaket «Rundum-Sorglos».

Im Tierheim gibt es derzeit leider keine Übernachtungsmöglichkeiten, doch wir können gerne behilflich sein, einfache Pensionen oder Hotels zu finden. In der Stadt Lugoj gibt es einige Hotels und auch Appartements, die du selbstständig buchen kannst. Wir können dir das Hotel J’adore Boutique Hotel oder die Appartements Sara oder Rebeca empfehlen, die über www.booking.com gebucht werden können.

In Lugoj ist es nicht gefährlich. Es sind bislang keine negativen Ereignisse vorgefallen. Sprich über deine Sorgen gerne mit der Helferkoordination. Ggfs. können diese auch Kontakte zu Helfern herstellen, die schon einmal vor Ort waren und sich mit dir austauschen können. Uns ist wichtig, dass du mit einem guten Gefühl nach Rumänien reist.

Du brauchst wetterfeste und bequeme Kleidung, die dreckig und kaputt werden kann. Wir sind auch bei Wind, Regen, Schnee oder extremer Hitze im Tierheim. Daher ist die richtige Kleidung extrem wichtig. Im Frühjahr, Herbst und Winter ist es in Rumänien auch meist deutlich kälter als in Deutschland. Auch bei Regen arbeiten wir teilweise draußen und der Boden kann schnell schlammig werden. Du solltest daher unbedingt eine Regenhose und -jacke einpacken. Eine Bauchtasche ist ebenfalls sehr sinnvoll. In dieser lässt sich alles Nützliche verstauen und ggfs. sparst du dir so ein paar Schritte.

Die Arbeit im Tierheim ist oft körperlich sehr anstrengend. Du musst sehr viel laufen, oft in die Hocke gehen und teilweise auch schwer tragen. Es ist wichtig, dass du körperlich belastbar bist – aber auch emotional. Während deines Aufenthaltes wirst du womöglich schwer kranke, verletzte, sterbende oder tote Tiere sehen.

Du kannst vom Flughafen München oder Frankfurt mit der Lufthansa Nonstop nach Timisoara (TSR) fliegen. Alternativ kannst du auch von Dortmund, Memmingen, Karlsruhe/Baden-Baden und Frankfurt-Hahn mit Wizz Air fliegen. Auch besteht die Möglichkeit, über Fernbusverbindungen nach Timisoara zu kommen.

Ehrenamtliche Arbeit in Rumänien auf einen Blick

Dauer

Du solltest mindestens 1 Woche Zeit haben (gern auch mehrere Wochen oder Monate).

Kosten

Alle Kosten, die im Zusammenhang mit der Freiwilligenarbeit entstehen, trägt der/die Unterstützer/in selbst.

Unterkunft

Die Unterkunft muss von dir organisiert und die Kosten selbst getragen werden.

Betreuung

Vor deiner Anreise wirst du von unserem deutschen Team telefonisch vorbereitet und auch während des gesamten Aufenthalts betreut. Das rumänische Team wird dich vor Ort einarbeiten und ebenfalls betreuen.

Nimm mit uns Kontakt auf

- Pfotenherz-Tierschutz mit Verstand e.V.