Logo Pfotenherz
Nilay,
-

Status:

Zuhause gesucht

Geschlecht:

weiblich

Geboren:

-

Im Tierheim seit:

05.2024

Größe:

55cm

Wesen:

menschbezogen, aufgeweckt

Bedingungen:

Verträglich mit Artgenossen, Handicap

Standort:

Ari Paws, Rumänien

Erste-Hilfe-Schutzengel:

Marianne S.

Versorgungs-Schutzengel:

Nilay sucht eine Zuhause

Nilay wurde im Mai aus dem städtischen Tierheim in Giurgiu schwer verletzt gerettet. Ihr musste ein Bein amputiert werden.

Unsere liebenswerte Nilay mag vielleicht nur drei Beine haben, aber ihr Herz ist dafür umso größer! Mit ihrer freundlichen und menschenbezogenen Art erobert sie schnell die Herzen aller, die ihr begegnen. Trotz ihres Handicaps ist sie voller Lebensfreude und Energie, stets bereit, neue Abenteuer zu erleben und die Welt zu erkunden.

Diese bezaubernde Hündin ist ein wahrer Schatz, wenn es um Zuneigung und Nähe geht. Sie liebt es, gestreichelt und gekrault zu werden, und genießt jede Form von Aufmerksamkeit und Zuwendung. Ihre verschmuste Natur macht sie zu einer perfekten Begleiterin für Menschen, die einen treuen und liebevollen Freund suchen. Auch mit anderen Hunden ist sie sehr verträglich und zeigt sich im Umgang mit Artgenossen stets freundlich und aufgeschlossen.

Unsere dreibeinige Nilay benötigt ein liebevolles Zuhause, in dem sie die nötige Fürsorge und Unterstützung erhält, die sie braucht. Ein Zuhause, in dem man ihre besonderen Bedürfnisse versteht und ihr die Möglichkeit gibt, sich in ihrem eigenen Tempo zu bewegen und zu entfalten. Trotz ihrer körperlichen Einschränkung ist sie aktiv und freut sich über Spaziergänge und gemeinsame Zeit im Freien.

Wenn du bereit sind, dieser besonderen Hündin ein liebevolles Zuhause zu schenken und ihr zu zeigen, dass sie trotz ihres Handicaps ein vollwertiges und geliebtes Familienmitglied sein kann, dann melde dich bei unserem Vermittlungsteam. Sie wird dich mit ihrer Lebensfreude und Zuneigung verzaubern und Ihnen eine treue Gefährtin fürs Leben sein.

Galerie

Bilder

Videos

Du möchtest Nilay ein Zuhause schenken oder eine Patenschaft übernehmen?