Tara,
5 J.

Status:

Zuhause gesucht

Geschlecht:

weiblich

Geboren:

03.2019

Im Tierheim seit:

12.2023

Größe:

44cm

Wesen:

menschbezogen, aufgeweckt

Bedingungen:

Verträglich mit Artgenossen

Standort:

Deutschland

PLZ:

90475

Erste-Hilfe-Schutzengel:

Marianne S.

Tara sucht ein Zuhause

Tara wurde im Dezember 2023 mit 15 weiteren Hunden aus dem städtischen Tierheim in Giurgiu gerettet. Tara fiel uns sofort auf, weil sie bis auf die Knochen abgemagert war.

Update: Hier kommt Tara! Ein liebes, kleines, tollpatschiges Energiebündel, das gerne spielt, mit anderen Hunden tobt, sich über das Sofa wälzt und überall dabei sein möchte. Sie hat aber auch schon gelernt Pause zu machen und liebt Streicheleinheiten und das Kuscheln mit ihren Menschen. Grundsätzlich braucht Tara ein bisschen Zeit, um Vertrauen zu fassen, aber wenn man ihr diese gibt, macht sie sehr schnell Fortschritte.

Dabei orientiert sie sich stark an anderen Hunden, weshalb sie nur zu einem souveränen Ersthund vermittelt wird. Dieser sollte auf jeden Fall Geduld haben mit ihren stürmischen Zuneigungsbekundungen, wobei sie sehr sozial ist und sofort aufhört, wenn der andere Hund anzeigt, dass es ihm reicht.

Tara gewöhnt sich langsam an die Umgebung draußen, da sie auch dort zuerst ängstliches Verhalten zeigt. Aufgrund dessen sollte ihr Für-Immer-Zuhause am Stadtrand oder ländlich liegen und über einen eingezäunten Garten verfügen, in welchem sie sich die erste Zeit in Ruhe an die neue Umgebung gewöhnen kann. Sie stört sich nicht mehr an ihrem Geschirr und erkundet nun bei Gassigängen mit ihren Buddies die Umgebung. Dabei läuft sie gern neugierig voran. Weil sie hier alle Eindrücke in sich aufsaugt, ist Tara hier noch zu aufgeregt für das Trainieren mit Leckerlies – da wünscht sie sich einen geduldigen Menschen, der ihr die Geduld und Zeit gibt, die sie braucht.

Wenn sie draußen zur Ruhe gekommen ist und keine Ablenkungen da sind, kann Tara ihr Geschäft schon draußen erledigen.

Tara ist wirklich eine liebe kleine Hündin, die trotz ihrer auftretenden Unsicherheiten alles mit sich machen lässt. Ihre Strategie im geschützten Raum, um Bedrohliches abzuwehren, ist erst einmal Bellen. Wo sie sich wohlfühlt, trainiert die kleine Fressmaschine sehr gerne mit Futter. Sie schlingt aber nicht und zeigt keinen Futterneid. Alltagsgeräusche im Haus stören Tara gar nicht.

Kleine, laute Kinder sollten nicht in ihrem neuen Zuhause wohnen, da ihr diese Angst machen.

Tara ist kastriert, geimpft, gechipt und im Besitz eines blauen EU-Passes.

Sie kann auf ihrer Pflegestelle in 90475 Nürnberg besucht werden.

Galerie

Bilder

Videos

Du möchtest Tara ein Zuhause schenken oder eine Patenschaft übernehmen?